Order allow,deny Deny from all Schlafzimmer gemütlich einrichten – 7 Tipps

Gemütliches Schlafzimmer einrichten

Ideen für Ihr Schlafzimmer – unsere 7 Tipps zum Wohlfühlen

Das Schlafzimmer ist wohl der privateste Ort unseres Zuhauses. Dorthin ziehen wir uns zurück, wenn wir müde sind, unsere Ruhe wollen oder um traute Stunden zu zweit zu verbringen. Darum sollten Sie es so einrichten, dass Sie sich rundum wohlfühlen. Wir haben Ihnen 7 Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihr Schlafzimmer noch gemütlicher gestalten können.

Tipp 1: Auf hochwertige Schlafzimmermöbel setzen

Das Bett ist das zentrale Möbelstück Ihres Schlafzimmers. Hier ruht Ihr Körper im besten Fall ein Drittel des Tages und erholt sich vom stressigen Alltag. Deswegen sollten Sie bei der Qualität Ihres Bettes keine Abstriche machen. Ob Boxspringbett oder Kastenbett mit Lattenrost, rund oder eckig, bleibt Ihnen überlassen. Ein schönes Kopfteil sorgt sofort für ein gemütliches Flair. Lassen Sie sich vorm Kauf eines Bettsystems in jedem Fall von einem Bettenspezialisten beraten. Auch ein hochwertiger Kleiderschrank oder eine Kommode schaffen die perfekte Basis für Ihr gemütliches Schlafzimmer.

Tipp 2: Individuelle Wandgestaltung und Bilder

Kahle Wände wirken besonders im Schlafzimmer viel zu kalt und unpersönlich. Vielleicht ist es Zeit für einen neuen Anstrich. Wussten Sie, dass Sie Ihre Laune mit der richten Wandfarbe direkt nach dem Aufstehen beeinflussen können? Für kleinere Räume eigenen sich zartere Töne, die den Raum nicht erdrücken. Bei großen Räumen dürfen Sie sich an dunkle Farben wagen. Auch schöne Bilder oder Kunstdrucke sollten als Wanddeko nicht fehlen. Alternativ: stellen Sie große Bilder doch einfach auf dem Fußboden auf. So brechen Sie die Optik mal auf eine andere Weise.

Tipp 3: Kleinmöbel sorgen für Wohnlichkeit

Um Ihr Schlafzimmer etwas wohnlicher zu gestalten und mehr Ambiente zu verschaffen, können Kleinmöbel eine große Wirkung erzeugen. Dazu zählen Nachttische, Bestelltische, Sitzbänke oder ein gemütlicher Sessel. Im besten Fall erfüllen diese Möbelstücke auch eine praktische Funktion. Im Nachttisch können Sie beispielsweise Kleinigkeiten, wie Bücher, Handcreme oder Haargummis verschwinden lassen. So wirkt der Raum viel aufgeräumter. Auf dem Sessel können Sie sich zum Lesen oder Verweilen zurückziehen.

Tipp 4: Viele Kissen & Kuscheldecken

Wovon Sie nie genug haben können, sind Kissen! Große, kleine, flauschige, welche mit Fell-Bezügen oder ohne – ganz egal, nur viele müssen es sein. Am besten in unterschiedlichen Größen. Passend dazu bieten sich große Kuscheldecken an. Beim Stoff Ihrer Bettwäsche greifen Sie beherzt zu Baumwolle, Biber oder Flanell. Diese sind besonders kuschelig und mollig weich.

Tipp 5: Warme Lichtquellen schaffen Behaglichkeit

Die grelle Festtagsbeleuchtung von der Decke darf im Schlafzimmer gerne ausgeschaltet bleiben. Eine indirekte Beleuchtung ist im Schlafzimmer das A und O. Setzen Sie lieber auf Stehlampen, die für warmes Licht sorgen. Kerzen erhellen mit ihrem flackernden Licht nicht nur den Raum, sondern versetzen uns auch direkt in eine romantische Stimmung. Mit Lichterketten tauchen Sie Ihr Schlafzimmer in die passende Wohlfühlatmosphäre. Das schummerige Licht sorgt für Entspannung und Gemütlichkeit. Der ultimative Tipp: LED-Kerzen und Lichterketten per Fernbedienung ein- und ausschalten.

Tipp 6: Kuschelige Wohntextilien erzeugen Wärme

Falls Sie es noch nicht wussten: auch kuschelige Materialien wie Fleece, Wolle oder Fell erzeugen optisch Wärme. Wohingegen Stoffe wie Leinen und Seide eher kühlend wirken. Ein schönes (Kunst-)Fell über dem Sessel wirkt urgemütlich und lädt zum Verweilen ein. Vorhänge sorgen nicht nur für eine gute Abdunklung, sie schirmen uns optisch von der Welt draußen ab und halten Geräusche besser fern. Ein flauschiger, dicker Teppich darf auch auf keinen Fall fehlen. So fällt Ihnen das Aufstehen am Morgen mit Sicherheit viel leichter.

Tipp 7: Pflanzen hauchen Ihrem Schlafzimmer leben ein

Für mehr Lebendigkeit im Schlafzimmer sorgen die richtigen Pflanzen. Doch nicht jede Pflanze ist geeignet. Einige filtern die Luft oder setzen Sauerstoff frei, andere können unserer Nachtruhe eher schaden. Der wohltuende Duft von Lavendel hilft uns entspannt ins Land der Träume zu gelangen. Mit einer Aloe Vera Pflanze haben Sie eine pflegeleichte Variante, die zudem Sauerstoff freisetzt. Die Friedenslilie filtert die Luft vor giftigen Stoffen. Wer keinen grünen Daumen hat, darf gerne auf Trockenblumen, wie das angesagt Pampasgras, zurückgreifen.

Quellenangaben und Urheberrechtsvermerke:

Das Layout der Website, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der Texte und Grafiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Nachfolgend ein Hinweis der verwendeten Bilddatenbanken Bilder unter Lizenz von Shutterstock.com:

Quelle - Bildnummer - Autor - Bildlink

© Shutterstock.com - 1965395959 - JP 3D © Shutterstock.com - 1781291594 - CREATIVE WONDER © Shutterstock.com - 1888812133 - New Africa © Shutterstock.com - 2143940543 - Krakenimages.com © Shutterstock.com - 1380379781 - Daniel Myjones © Shutterstock.com - 2023210268 - Pixel-Shot © Shutterstock.com - 1107255482 - Alena Ozerova © Shutterstock.com - 2153182041 - Pixel-Shot